Feb 9, 2014
admin
Kommentare deaktiviert für Fitnesskleidung für den Frühling

Fitnesskleidung für den Frühling

Nordic-walking-in-der-naturWarum löst der Frühling jedes Jahr wieder eine wahre Fitnesswelle aus? Die Antwort lautet: Weihnachten. Die Adventszeit und besonders die Weihnachtsfeiertage sind die Zeit, in denen viel und vor allem gut gegessen wird. Plätzchen und Lebkuchen, Dominosteine und Stollen sorgen zusammen mit knuspriger Gans, die mit Knödeln und Rotkohl auf den Tisch kommt, dafür, dass die Pfunde sich hartnäckig am Bauch und an den Hüften festsetzen. Um diese Problemzonen wieder loszuwerden, ist ein Fitnessprogramm im Frühling die beste Idee.

Mint ist im Trend

Nicht nur die Farben der Natur sind im Frühling frisch, die Fitnessbekleidung ist es auch. In diesem Jahr ist Mint ein heißer Trend und das gilt für Oberteile ebenso wie für Hosen und Sweatjacken. Das zarte Grün ist bei Joggern Mode, aber auch bei allen, die den Pfunden mit Nordic Walking den Kampf angesagt haben. Leichte Jacke und Kapuzenjacken, Shorts und Leggings für den Gymnastikkurs – alles strahlt in diesem Frühling in einem leuchtenden Mint. Wer mag, der kann das intensive Mint aber auch mit starken Mustern in Rot und Blau kombinieren, denn das sorgt für einen echten Eyecatcher.

Darf’s ein bisschen Grau sein?

Neben Mint ist Grau eine Farbe, die in diesem Frühling den Ton angibt, und Grau ist für alle die richtige Farbe, die es ein wenig dezenter mögen. Grau wird gerne mal das neue Schwarz genannt und das hat gute Gründe. Wie Schwarz ist auch Grau eine Farbe, die sich zu allen anderen Farben wunderbar kombinieren lässt und Grau wirkt stets ein bisschen eleganter als eine Knallfarbe. Die neuen Jogginganzüge in schlichtem Grau haben eine Kapuze, einen Doppelzipper, Kängurutaschen und ein warmes Innenfutter aus Nickistoff. Wärmend sollte der Fitnessanzug im Frühling immer sein, denn auch wenn die Sonne schon vom Himmel strahlt, der Wind ist noch kühl, und wer sich nicht erkälten will, der sollte einen Fitnessanzug aus Baumwolle mit einem warmen Innenleben tragen.

Auf die Accessoires kommt es an

Ohne einen schicken Schal geht bei der Fitness im Frühling gar nichts, denn der Schal hält schön warm und er sieht immer toll aus. Was ebenfalls nicht fehlen sollte, das ist die Sonnenbrille. Die Sonne, die im Frühling scheint, steht noch tief und das macht sie grell. Wer immer sicher unterwegs sein will, der sollte unbedingt eine Sonnenbrille mit möglichst dunkel getönten Gläsern tragen. Beim Walken, Laufen oder Radfahren darf in der ersten Frühlingssonne auch die Sonnencreme nicht fehlen, denn noch ist die Haut nach dem langen Winter sehr empfindlich.

Bildquellenangabe: Thomas Kunz (Sachsen)  / pixelio.de

Comments are closed.

Neue Kommentare

    Archive

    %d Bloggern gefällt das: