Jun 28, 2012
admin
Kommentare deaktiviert für Was sollte im Falle einer Krankheit unternommen werden?

Was sollte im Falle einer Krankheit unternommen werden?

Jeder Mensch ist irgendwann in seinem Leben einmal krank. Neben vielen „einfachen“ Erkrankungen wie Grippe oder Erkältung, gibt es jedoch auch Krankheiten, die nicht so einfach oder auch überhaupt nicht zu behandeln sind. Daher sollte jeder ganz bestimmte Dinge beachten, um Krankheiten vorzubeugen oder – sofern sie bereits ausgebrochen sind – das Richtige zu unternehmen.

 

Vorbeugen ist für uns Menschen dabei besonders wichtig, egal, um welche Krankheit es auch geht. Nicht umsonst gibt es inzwischen derart viele vorbeugende Impfungen, die schon die Babys und Kleinkinder erhalten, um bestens versorgt zu sein. Doch auch schwerwiegenden Erkrankungen wie Krebs oder HIV kann vorgebeugt werden. Deshalb unternehmen Versicherungen, aber auch der Staat und die Medien immer wieder alles, um den Leuten die Vorsorge in den Kopf zu rufen. Wer nicht irgendwann einmal dem HI Virus unterliegen möchte, der sollte beispielsweise beim Geschlechtsverkehr verhüten und sich auch ansonsten vorsehen. Und auch Krebs, der sehr tückisch und vielseitig sein kann, kann inzwischen vorgebeugt werden durch entsprechende Vorsorgeuntersuchungen. Diese jedoch werden häufig erst ab einem bestimmten Alter kostenlos angeboten. Wer eine zusätzliche Vorsorgeuntersuchung wünscht, auch, wenn diese nicht notwendig ist, muss die Kosten selbst tragen. Privatversicherte haben hierbei hingegen den Vorteil, dass die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen komplett von der Versicherungsgesellschaft übernommen werden.

 

Ist eine Krankheit dennoch aufgetreten, so ist es immer besser, zunächst einmal einen Arzt aufzusuchen, um feststellen zu können, inwiefern Hilfe und eine Behandlung geboten werden können. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Erkrankung es sich handelt. Sofern ein Arzt nicht weiter weiß, gibt es schließlich immer noch die Möglichkeit, an einen anderen Arzt überwiesen zu werden.

 

Sofern eine Untersuchung beim Arzt erfolge ist, wird nun die Behandlung notwendig sein. Zu diesem Zwecke gibt es ebenfalls zahlreiche Maßnahmen, die unternommen werden können. In den meisten Fällen kann die Verabreichung einfacher Medikamente reichen, um die Krankheit zu heilen. Sofern dies jedoch nicht möglich ist, werden auch andere Therapiemaßnahmen angeboten, die zum großen Teil von der Krankenversicherung übernommen werden. Natürlich ist es aber möglich, dass gesetzlich Versicherte Zuzahlungen leisten müssen.

 

Wer erkrankt, der sollte in jedem Fall auf den rat des Arztes hören, um so schnell wie möglich wieder gesund zu werden.

Jun 1, 2012
admin
Kommentare deaktiviert für Krankenversicherungen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Krankenversicherungen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Das Thema Krankenversicherung wird uns alle unser ganzes Leben lang begleiten. Schließlich gibt es in der heutigen Zeit so viele Möglichkeiten wie nie zuvor, sodass es nicht immer leicht ist, die perfekte Krankenkasse zu finden.

 

Generell sollte bekannt sein, dass es die gesetzliche Krankenversicherung, die private Krankenversicherung und die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung gibt. Außerdem hat der Versicherte die Chance, etwaige Zusatzversicherungen abzuschließen, beispielsweise für Zahnersatz oder die Leistung von Krankentagegeld.

 

In der gesetzlichen Krankenversicherung sind alle Arbeitnehmer, aber auch Empfänger von Sozialleistungen versichert. Die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung berechnen sich beim Arbeitnehmer nach dem Bruttoeinkommen. Leistungen der Leistungsempfänger werden von den entsprechenden Stellen des Bundes bezahlt, sodass diese Gruppe keine eigenen Beiträge in die Krankenversicherung einzahlt. Arbeitnehmer, die ein hohes monatliches Einkommen haben, können zudem die Möglichkeit nutzen, eine private Krankenversicherung abzuschließen, die oft die besseren Leistungen bieten kann. Auch Selbstständige oder Freiberufler können sich in der privaten Krankenversicherung versichern. In diesem Fall werden die Beiträge jedoch auf keinen Fall nach dem Einkommen berechnet, sondern vielmehr nach dem Alter und Krankheitsbild des Antragstellers. Vorteilhaft hieran ist, dass mit einem steigenden Einkommen jedoch nicht die Beiträge für die private Krankenversicherung nach oben angeglichen werden.

 

Selbstständige und Freiberufler, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert bleiben können, können sich jedoch nicht nur privat versichern, sondern auch die Gelegenheit nutzen, die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung zu wählen. Diese erbringt die gleichen Leistungen wie die normale gesetzliche Krankenversicherung, weshalb sich in diesem Fall viele Menschen für die besseren Leistungen der Privatversicherung entscheiden. Hinzu kommt, dass die Beiträge für die freiwillige Krankenversicherung nach dem Einkommen berechnet werden und daher variieren können. Deshalb ist die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung bei weniger Leistungen nicht selten kostenintensiver als die Beiträge, die für die private Krankenversicherung anfallen. Jedoch – und auch dies sollte unbedingt bekannt sein – kommt man aus der privaten Krankenversicherung nicht so einfach wieder heraus. Wer also hohe Einbußen im Bereich der Selbstständigkeit zu verbuchen hat, der kann nicht einfach die Versicherung kündigen. Oft zieht dies viele Prüfungsverfahren mit sich, die zum Teil sehr lange dauern können. Deshalb sollte bereits im Vorfeld sehr genau überlegt werden, für welche Art der Krankenversicherung es sich lohnt, zu bezahlen. Jeder muss hier seine ganz persönlichen Ansprüche festlegen und danach die Möglichkeiten miteinander vergleichen. Arbeitnehmer, die nicht über der Einkommensgrenze liegen, können sich ohnehin nur auf die gesetzliche Krankenversicherung verlassen.

 

Doch auch in diesem Fall gibt es natürlich Möglichkeiten, sich besser abzusichern. So kann der Versicherungsnehmer verschiedene Zusatzversicherungen abschließen, die selbstverständlich eigene Kosten verursachen. Für relativ wenig Geld im Monat werden von vielen Gesellschaften jedoch schon gute Leistungen geboten, sodass es sich lohnen kann, eine zusätzliche Versicherung in Betracht zu ziehen.

 

Die Gesellschaften und Beiträge für die private Krankenversicherung können unter anderem online verglichen werden. Jedoch gibt es auch viele Makler, die unabhängige Vergleiche anbieten. Wer sich bereits für eine Versicherungsgesellschaft entschieden hat, kann natürlich direkt die Chance nutzen, zu seinem persönlichen Ansprechpartner zu gehen und den Vertrag zu unterschreiben. Ein Vergleich kann sich im Übrigen auch bei den gesetzlichen Krankenversicherungen lohnen, denn auch dabei gibt es zahlreiche verschiedene Anbieter.

Mai 16, 2012
admin
Kommentare deaktiviert für Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit besonders wichtig

Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit besonders wichtig

Wer einen großen Wert auf seine Gesundheit legt – was eigentlich jeder von uns tun sollte – der sollte in erster Linie über eine gesunde Ernährung nachdenken. Diese kann schließlich maßgebend für ein gesundes und vor allem langes Leben sein. Hinzu kommt, dass der Körper gesunde Nahrung braucht, um optimal arbeiten zu können.

 

Doch wie sieht sie eigentlich aus, die gesunde Ernährung? Genau das ist eine Frage, die sich immer mehr Menschen stellen, und das ist auch gut so. Schließlich hat die Ernährung bei den meisten Leuten, und auch bei vielen Kindern, inzwischen nichts mehr mit gesund zu tun. Im Gegenteil. In dieser schnelllebigen Zeit kommt es immer öfter vor, dass Fast Food und Süßigkeiten auf dem Speiseplan stehen und kaum gesunde Dinge auf dem Teller zu finden sind, die frisch zubereitet werden. Eltern achten nur noch selten darauf, was die Kinder zu sich nehmen, sodass es auch kein Wunder ist, dass viele Menschen mehr und mehr zunehmen. Dabei muss es nicht schwer sein, eine optimale und ausgewogene Ernährung zu bieten, auch, wenn nicht so viel Geld vorhanden ist.

 

Eine wichtige Hilfe hierfür stellt die Ernährungspyramide dar, die – bei richtiger Umsetzung – dem Körper alles bieten kann, was er benötigt. Wichtig ist zunächst einmal, dass der Körper ausreichend Flüssigkeit geboten bekommt. Dabei sollte vorrangig auf Wasser und Kräutertees zurückgegriffen werden. Hingegen verzichten sollte man auf Fruchtsäfte und Limonaden, aber auch auf Light Getränke. Täglich sollte ausreichend Obst und Gemüse gegessen werden, am besten in Kombination mit Vollkornprodukten. Vollkornbrot, Vollkornnudeln und Kartoffeln versorgen den Körper mit gesunder Energie, die er benötigt, um überhaupt eine Leistung zu erbringen. Hingegen sollte aus Energie aus zuckerhaltigen Produkten unbedingt verzichtet werden. Milch, Milchprodukte und Fisch sollten mehrmals in der Woche gegessen werden. Sie stärken die Knochen und bieten gesunde Fette, die der Körper unbedingt benötigt. Sehr selten sollten Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke und andere „Naschereien“ auf dem Speiseplan stehen.

 

Betrachtet man in der heutigen Zeit einmal die Ernährungsgewohnheiten der meisten Menschen, so stellt man schnell fest, dass die Ernährungspyramide nahezu auf den Kopf gestellt ist. Bereits morgens gibt es beispielsweise Cornflakes, die in den seltensten Fällen gesund sind oder aber einen gesüßten Joghurt, der in vielen Fällen noch nicht einmal echte Früchte gesehen hat. Weiterhin haben sich die meisten von uns im Laufe der Zeit angewöhnt, die so genannten Beilagen, wie Kartoffeln oder Nudeln, als Hauptmahlzeiten einzunehmen. Gesundes Fleisch und Gemüse verschwinden hingegen sehr oft komplett vom Teller. Auch das Trinkverhalten lässt zu wünschen übrig. Gesüßter Kakao, Limonaden, Säfte – all dies mag nicht dramatisch klingen. Schaut man jedoch einmal hinter die Kulissen, stellt man schnell fest, dass es täglich viele Gründe gibt, die uns auf Dauer möglicherweise krank machen.

 

Es ist daher sehr wichtig, dass vor allem den Kindern von Anfang an gesunde Kost serviert wird. Natürlich darf es Ausnahmen geben, aber diese sollten sich in einem normalen Rahmen halten. Auch das Einbeziehen beim Kochen kann sich lohnen, denn viele Kinder wissen heutzutage nicht einmal mehr, wo die Lebensmittel eigentlich herkommen.

Seiten:«12345678910

Neueste Kommentare

    Archive